EfGo24 - Rückrufservice

EU-Führerschein Ungarn

 

Wie läuft die Erteilung der ungarischen Fahrerlaubnis ab?

Selbstverständlich sind zunächst einige Unterlagen notwendig, damit wir Ihren ungarischen Führerschein beantragen können. Einen Teil bringen Sie einfach zu Ihrer ersten Anreise mit, die restlichen Formulare füllen wir gemeinsam mit den Behörden hier vor Ort aus. Als professioneller Partner für EU Führerscheine lassen wir Sie mit keiner Frage im Regen stehen. Der genaue Ablauf gestaltet sich wie folgt:

 

Anmeldung: Am Anfang müssen Sie sich bei uns anmelden. Hier bei uns finden Sie zahlreiche Informationen über den ungarischen EU Führerschein. Wenn Sie alles aufmerksam durchgelesen haben, melden Sie sich einfach über das entsprechende Formular bei uns an. Danach melden wir uns schnellstmöglich mit allen weiteren Unterlagen bei Ihnen.

 

Anreise Nr. 1: Die erste Anreise dient dazu, gemeinsam mit uns Ihren Wohnsitz in Ungarn anzumelden. Sie müssen mindestens 6 Monate einen festen Wohnsitz im Land haben, um den ungarischen Führerschein in Anspruch nehmen zu dürfen. Damit Sie bei den Behördengängen auch jedes Wort verstehen, haben wir stets einen ungarischen Dolmetscher mit dabei. Dieser übersetzt Ihnen alle Fragen.

 

Anreise Nr. 2: Die zweite Anreise nutzen wir, um Sie intensiv auf die theoretische Prüfung vorzubereiten. In einem Vorbereitungskurs erfahren Sie alles was Sie wissen müssen, um die theoretische Prüfung bestehen zu können. Am Ende des zweiten Aufenthalts legen Sie in Ungarn Ihre theoretische Prüfung ab und können danach wieder abreisen.

 

Anreise Nr. 3: Nach der dritten Anreise nehmen Sie zunächst an einem 1. Hilfe Kurs teil. Hier lernen Sie alles, was Sie für die praktische Fahrprüfung in Punkto Sicherheit und medizinische Hilfe benötigen. Danach bereiten wir Sie auf die praktische Prüfung vor, in drei Teile aufgegliedert ist.

 

  1. Die theoretische Prüfung (bereits absolviert an dieser Stelle)
  2. Die Parcoursprüfung (bei Klasse A & C)
  3. Die praktische Prüfung

Während Ihres Aufenthaltes in Ungarn haben Sie zwischen den einzelnen Prüfungen immer wieder 5 bis 6 Tage Zeit, um das Fahren zu üben, den Parcours einzustudieren und sich allgemein auf die Prüfung vorzubereiten.

Nachdem Sie die theoretische Prüfung abgelegt haben, brauchen Sie nicht die komplette Zeit auch in Ungarn zu bleiben. Der Gesetzgeber schreibt vor, dass zwischen jedem Teil einer Fahrprüfung 5 bis 6 Tage liegen müssen. Gerne vereinbaren wir auch individuelle Termine mit Ihnen, die sich perfekt in Ihren Alltag integrieren lassen. Sprechen Sie uns hierzu einfach an und wir finden gemeinsam die perfekte Lösung.

Nach der Prüfung gehen wir gemeinsam mit Ihnen zum jeweiligen Amt und beantragen den EU Führerschein aus Ungarn für Sie. Innerhalb von 20 Tage nach der Fahrprüfung wird die Fahrerlaubnis ausgestellt. Bei der Führerscheinstelle werden auch gleich die benötigten Fotos gemacht.

Der Führerschein wird Ihnen abschließend per Post zugestellt.

Welche Unterlagen müssen von Ihnen selbst mitgebracht werden?

Für den ungarischen Führerschein brauchen Sie lediglich den Personalausweis, einen Nachweis über die Krankenversicherung und einen Nachweis, dass Sie lesen und schreiben können.

 

Muss der ungarische Führerschein in Deutschland anerkannt werden?

Selbstverständlich. Um den Führerschein auch in Deutschland ohne Einschränkungen nutzen zu können, muss er in Deutschland anerkannt werden. Natürlich unterstützen wir Sie auch hierbei als professioneller Dienstleister.

 

Wo werden Sie in Ungarn wohnen?

Damit Sie ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich verbringen können, bringen wir Sie in einer komfortablen Pension unter. Die Übernachten in einem der Doppelzimmer sind nicht im Preis enthalten und müssen separat von Ihnen beglichen werden.

Wenn Sie möchten, lassen wir Sie auch gerne kostenpflichtig vom Bahnhof oder Flughafen in Budapest abholen. Unser Transferservice bringt Sie dann zu Ihrer Pension, die sich selbstverständlich ganz in der Nähe zu Ihrer Fahrschule befindet.